Und was ist, wenn einem nach Ostern und Weihnachten zusammen ist?

In Berlin gibt es ein Studentencafe, welches es gefühlt schon immer gibt und in dem Generationen von Studenten schon für`s Leben gelernt haben. Das Café Hardenberg, direkt gegenüber der großen Mensa der Technischen Universität.

Als vorbildliche Studentin habe auch ich mich ein paar Mal ständig dort aufgehalten, sogar schon als Schülerin! Ein ganz besonderes Getränk war immer „Schoko-Ostern“. Man musste genug Geld mithaben, da es deutlich teurer war als eine Cola, ein kleiner Schwips musste an diesem Tag auch okay sein und das Kalorienkonto sollte noch ein paar Reserven haben.

Schoko-Ostern4

 

Weiterlesen

Advertisements

So eine leckere Dreier-Runde!

Vielen Dank für Eure lieben Wünsche Julia betreffend! Es ist alles wieder in Ordnung. Sie war auf der Treppe ausgerutscht und mit dem Hinterkopf aufgekommen. Gehirnerschütterung und ein ziemlicher Schreck, weil ihr noch zwei Tage später übel war und die Kopfschmerzen so stark waren. Aber sie hat sich tapfer ans Ausruhen gehalten und es verstanden, dass sie bei einem Besuch der Freundin nicht mit auf das Trampolin durfte. Momente, in denen man merkt, was sie schon für ein großes Mädchen ist. Seit heute haben wir die Gehirnerschütterung offiziell verabschiedet und nun darf sie wieder alles!!

Vor einiger Zeit las ich bei Guido ein Rezept für Sahne-Salz-Karamellbonbons. Die Geschichte dazu ist so schön, aber mein Appetit darauf war nach der Lektüre auch ziemlich groß. In den Kommentaren las ich, dass Maria offenbar auch große Lust auf diese zauberhaft beschriebenen Bonbons hatte. Kurzerhand beschlossen wir drei uns gegenseitig kleine Köstlichkeiten aus unseren Küchen zu zaubern und zu schicken. Guido sollte uns natürlich die Bonbons schicken. Das alleine war im aber zu öd, da es ja für uns keine Überraschung sein würde, und so sollten es für jeden 2-3 Leckereien werden.

 

image

Weiterlesen

So war’s wirklich mit dem Hasen & dem Kuchen

April, April!!!!

Ich hoffe, ihr mögt den 1.April genauso wie ich. Julia und ich freuen uns schon Wochen vorher auf diesen Tag und schicken alle in unserer nähen und fernen Umgebung mindestens ein Mal in den April. Meine Freunde sind immer schon auf der Hut, aber einige kriege ich trotzdem… Weiterlesen