Und nun schön kuscheln

Nun ist er plötzlich da der Winter.  Es ist kalt und nass und bääääh. Was ist man nur für ein Glückspilz, wenn man eine Frau hat, die sich selber einen wahnsinnig kuschligen Sweatstoff bestellt hat und dann ihrem Mann eine wahnsinnig kuschlige Sweatjacke daraus näht. Und wer hat dieses Glück?

sweatjacke

 

Weiterlesen

Eine Umarmung sagt mehr als tausend Worte! cuddle me

Wir hatten an diesem verregneten langen Wochenende Besuch von Freunden aus Berlin. Keine 10 Sekunden konnten die Kinder unsere Garten nutzen, weil es zu nass war. Heute aber war strahlende Sonne und 25 Grad! Trotzdem hatten wir eine tolle gemeinsame Zeit. Es ist so wundervoll, wenn man die Kinder seiner Freunde mal länger am Stück erlebt und es tut gut seine Freunde um sich zu haben und zu merken, dass man sich nah ist, auch wenn man sich nicht mehr wöchentlich sehen kann!

So kam es auch zu einem ungewöhnlichen Geschenk für eine ganz besondere Freundin von Julia, aber dazu muss ich ausholen…

IMG_8234 [640x480]1

Weiterlesen

Wer will schon ein Feuerwehrkissen?

Meine beste Freundin hat einen Sohn, den könnte ich zehn Mal die Woche aufessen. Der ist so knuffig, ich bin mir sicher, ihr kennt solche Exemplare. Dieser kleine Kerl ist ein großer Feuerwehr-Fan, also ein richtiger Junge. Das finde ich so super, denn wir haben ja nur Mädels und ich sehe es immer als besonders große Herausforderung an, wenn ich einem Jungen etwas nähen kann.

Es sollte ein Feuerwehr-Kissen zum Kuscheln für den kleinen Mann werden.

2015_01_16 (7a) [640x480]

 

Weiterlesen

Jetzt aber wirklich: Warum Aalen in meinem Leben wichtig wurde!

Liebe „Follower“ meines Blogs, bitte entschuldigt vielmals die Verwirrung am Dienstag Abend. Ich versuchte diesen Artikel zu tippen und verschrieb mich vor Müdigkeit andauernd. Irgendwann entschied ich, dass es sinnvoller wäre an einem anderen Tag weiter zu schreiben und wollte den Text speichern, dabei drückte ich aus Versehen auf „PUBLIZIEREN“ statt „SPEICHERN“ und ihr bekamt jeder eine Email mit der großen Ankündigung warum Aalen kurzfristig in den Mittelpunkt meines Interesses trat. Was lernen wir daraus? Die Nunu macht es spannend, schreibt aber ab jetzt besser ausgeschlafen ihre Texte! Danke für Eure lieben und zahlreichen Nachfragen. Jetzt erzähle ich Euch noch lieber was es mit Aalen auf sich hat:

Wie schon erwähnt, wurden in Berlin schon sehr liebe kleine Menschen eingeschult, die uns sehr am Herzen liegen. Allen voran unser Patenkind und dazu noch Julias beste Berliner Freundin. Ich hatte schon seit längerem eine Idee im Kopf. Letztes Jahr hatte Jessica, die ihr von hier und hier kennt, ihrer Nichte zur Einschulung einen „Leitz“-Ordner für die Zeugnisse bezogen. Das finde ich so eine grandiose Idee, das wollte ich für alle Schulkinder dieses Jahr nähen. Also alle in Berlin und die beiden Freundinnen von Julia in Stuttgart.

So weit so gut, aber dann kam alles anders: Weiterlesen

Bunt sind schon (bald) die Wälder…

Morgens ist es hier schon recht kühl. Im Laufe des Tages schafft die Sonne die Temperaturen noch etwas zu steigern, aber die Freibadsaison ist wohl endgültig vorbei.

2014_08_26_mütze

Aber das ist ja so wunderbar an unseren Breiten, auf den warmen Sommer folgt der kühlere Herbst. Trägerkleidchen und Sandalen, die wir eh fast nicht mehr sehen konnten, können sich im Keller ausruhen. Wir werden sie (teilweise) nächstes Jahr wieder hervorholen. Und jetzt können wir uns neue Sachen kaufen oder nähen und natürlich teilweise die Garderobe des letzten Herbstes hervorholen. Ist das nicht grandios? Hat man nicht wieder Lust auf einen schönen Loop oder kuscheligen Pullover? Auf chice Stiefel? Weiterlesen

Fröhlich sollst Du in den Kindergarten gehen!

2014_07_31_Rucksack2

Zur Inspiration einer besonderen Dame am anderen Ende der Welt, die gerade nach Zeit sucht, um ihrem kleinen Sohn einen Kindergartenrucksack zu nähen, möchte ich Euch heute einen vorstellen.

Weiterlesen

Vom Kuchen, der fast im Mülleimer landete

Heute hat ja nun der kleine Strahlemann seinen 2. Geburtstag und ich hatte angeboten mich aufgedrängelt auch einen Kuchen zu backen. Das Motto der Party sind „Tiere“, er liebt alle Tiere und am allerliebsten Schleichtiere in einer Reihe um sich herum.

Zu Julias 2. Geburtstag hatte ich den kleinen Elefanten aus der „Sendung mit der Maus“gebacken. Das Rezept und die Idee hatte ich hier gefunden. Damals habe  ich mich an  das Originalrezept gehalten. Es war meine erste Motivtorte und mein erster Kontakt zu Marzipan. Ich färbte noch mühsam das beige Marzipan aus dem Supermarkt mit Lebensmittelfarbe ein und hatte danach eine ziemlich blaue Küche. Inzwischen weiß ich, wo man fertig gefärbtes Marzipan oder Fondant kaufen kann und habe schon etliche Torten damit eingedeckt.

Weiterlesen