Wer will schon ein Feuerwehrkissen?

Meine beste Freundin hat einen Sohn, den könnte ich zehn Mal die Woche aufessen. Der ist so knuffig, ich bin mir sicher, ihr kennt solche Exemplare. Dieser kleine Kerl ist ein großer Feuerwehr-Fan, also ein richtiger Junge. Das finde ich so super, denn wir haben ja nur Mädels und ich sehe es immer als besonders große Herausforderung an, wenn ich einem Jungen etwas nähen kann.

Es sollte ein Feuerwehr-Kissen zum Kuscheln für den kleinen Mann werden.

2015_01_16 (7a) [640x480]

 

Weiterlesen

Advertisements

Das bayrische Kleid

Nun wird es allmählich kühler und die Mädels brauchen dickere Anziehsachen. Meine Töchter tragen am liebsten Kleider, also habe ich ein Bisschen Stoff eingekauft. Vor allem Sweatstoff, kuschelig angeraut. Eins davon hat ein wunderschönes Chevronmuster in türkis-weiß.

Dieses, übrigens kostenlose, Schnittmuster von Mamahoch2 für ein Raglanshirt habe ich verlängert und unten etwas ausgestellt und daraus ein Kleid aus dem kuscheligem Sweat genäht. Ich war sehr zufrieden damit, die kleine Anna auch. Unten in die Ecke hatte ich noch einen kleinen weißen Pudel appliziert. Die Vorlage für diesen Pudel, stammt aus einer Verpackung, die bei meiner Freundin in der Küche steht. Ich fand den Pudel schon immer so niedlich, dass ich ihn irgendwann einfach abmalte und zu meinen Appliziermustern tat. Ich fotografierte den kleinen Pudel auf dem Kleid und schickte ihn meiner Freundin, mit den Worten: „Kennst Du den?“ Daraufhin kam folgende Antwort:

2014_01_13

Weiterlesen

Was aus einem gemeinsamen Vormittag entstehen kann

2014_07_20e 2014_07_20f 2014_07_20g

Julia und ich machten uns am Freitag einen schönen Vormittag in der Stadt. Die Zeit ist so kurz, in der wir noch solche gemeinsamen Vormittage genießen können. Ab September fängt die Schule an und dann geht das nicht mehr so einfach. Es macht so einen Spaß mit ihr durch die Stadt zu bummeln, sie erzählt unentwegt. Alles, wozu sie sonst nicht kommt, weil die kleine Schwester dann auch mal reden möchte und brüllt: „Ich habe zuerst geredet!“.

Weiterlesen

Geburtstagsüberraschung, schon verraten

 Eigentlich dachte ich, dass ich Euch diese Shorts erst nach Freitag zeigen kann, denn dann hat der Sohn meiner Freundin, der gleichzeitig der kleine Freund von Anna ist, Geburtstag und er bekommt sie geschenkt. Aber inzwischen war die Mutter des kleinen Strahlemannes (ich wünschte, ihr würdet ihn kennen, er grinst immer) auf einen Kaffee ohne Kinder bei mir und wollte wissen, was ich ihrem Sohn genäht hätte. Natürlich hatte sie, als ich sehr beiläufig nach der Größe des Strahlemannes gefragt hatte, messerscharf kalkuliert und daraus den richtigen Schluss gezogen. Da sie ja nicht das Geburtstagskind ist und deswegen nicht zwangsläufig überrascht werden muss und ich außerdem unbedingt wissen wollte, wie sie die Shorts findet, zeigte ich sie ihr nach kurzem Zögern sofort. So kann ich sie Euch nun zeigen, der Strahlemann wird ja mit 2 Jahren noch nicht den Blog lesen.

2014_07_07_Shorts3 2014_07_07_Shorts4

Weiterlesen