Was aus einem gemeinsamen Vormittag entstehen kann

2014_07_20e 2014_07_20f 2014_07_20g

Julia und ich machten uns am Freitag einen schönen Vormittag in der Stadt. Die Zeit ist so kurz, in der wir noch solche gemeinsamen Vormittage genießen können. Ab September fängt die Schule an und dann geht das nicht mehr so einfach. Es macht so einen Spaß mit ihr durch die Stadt zu bummeln, sie erzählt unentwegt. Alles, wozu sie sonst nicht kommt, weil die kleine Schwester dann auch mal reden möchte und brüllt: „Ich habe zuerst geredet!“.

Zum Mittagessen gab es Sushi, das gibt es eigentlich immer, wenn wir zu zweit unterwegs sind. Es gehört einfach dazu. Und es gab einen klitzekleinen Abstecher im Stoffmarkt Stuttgart. Ein tolles Stoffgeschäft, große Auswahl und wirklich gute Beratung. Wir kamen mit einer riesigen Auswahl an Stoffen nach Hause, jetzt wartet fast alles darauf vernäht zu werden, denn zwei Stoffe kamen noch am gleichen Abend unter die Nähmaschine.

Julia suchte sich einen roten Jersey und einen weißen mit schwarzen Schnurrbärten von swafing aus. Die Schnurrbärte erinnerten sie an die photo booth Aktion ihres Geburtstages. Ich war ganz beeindruckt von der Kombination der Stoffe, die sich meine große Tochter ausgesucht hat und finde auch, dass sie hervorragend zusammen passen.

Schnell waren die Stoffe ausgesucht, aber ebenso schnell wusste sie auch, was sie daraus haben wollte. Eine kurze bequeme Hose mit Oberteil wurde gewünscht.

Als Hose hatte ich gleich die neue Frida 2.0 von Milchmonster als Knickerbocker im Kopf und Julia fand die Idee auch gut. So nähte ich Freitag Nacht das gewünschte Outfit und überraschte mein Engelchen am Samstag damit. Hose und Shirt wurden am Wochenende fast nicht mehr ausgezogen. Beim Fotoshooting konnte Julia nicht still stehen. „Guck, was man alles mit der bequeeeemen Hose machen kann, Mama!“ Schaut am besten selber, wie gesagt, still stehen kann man mit der Hose nicht.

2014_07_20cc 2014_07_20d 2014_07_20bb 2014_07_20aa

Das Oberteil ist von Lillesol und PelleBasic Longsleeve No1., ich habe einfach die Ärmel weggelassen und die Armausschnitte etwas verändert. Die Arm- und Halsausschnitte haben einen Rollsaum bekommen und wurden nicht extra eingefasst.  So wirkt das Oberteil luftiger und sommerlicher, finde ich.

Jetzt wünscht Anna sich natürlich genauso eine Hose und so ein Oberteil, also ich geh dann mal zurück an die Nähmaschine. Vielleicht mache ich mir aber auch selber ein Oberteil aus dem Schnurrbartstoff, ich finde ihn nämlich auch toll.

Weitere bezaubernde Kinderklamotten, wie immer montags, bei Rohmilch und auch bei kiddikram.

 

Wie verbringt ihr spontane gemeinsame Vormittage mit Euren Kindern, wenn sie sich ergeben? Habt ihr feste Rituale oder lasst ihr Euch überraschen was der Tag bringt?

 

Eure Nunu

Advertisements

2 Gedanken zu “Was aus einem gemeinsamen Vormittag entstehen kann

  1. Schön ausgesucht und es sieht wirklich sehr bequem aus!
    Das mit den gemeinsamen Vormittagen mit der Großen klingt toll! Sie genießt das sicher sehr, Mama für sich zu haben!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s