So eine leckere Dreier-Runde!

Vielen Dank für Eure lieben Wünsche Julia betreffend! Es ist alles wieder in Ordnung. Sie war auf der Treppe ausgerutscht und mit dem Hinterkopf aufgekommen. Gehirnerschütterung und ein ziemlicher Schreck, weil ihr noch zwei Tage später übel war und die Kopfschmerzen so stark waren. Aber sie hat sich tapfer ans Ausruhen gehalten und es verstanden, dass sie bei einem Besuch der Freundin nicht mit auf das Trampolin durfte. Momente, in denen man merkt, was sie schon für ein großes Mädchen ist. Seit heute haben wir die Gehirnerschütterung offiziell verabschiedet und nun darf sie wieder alles!!

Vor einiger Zeit las ich bei Guido ein Rezept für Sahne-Salz-Karamellbonbons. Die Geschichte dazu ist so schön, aber mein Appetit darauf war nach der Lektüre auch ziemlich groß. In den Kommentaren las ich, dass Maria offenbar auch große Lust auf diese zauberhaft beschriebenen Bonbons hatte. Kurzerhand beschlossen wir drei uns gegenseitig kleine Köstlichkeiten aus unseren Küchen zu zaubern und zu schicken. Guido sollte uns natürlich die Bonbons schicken. Das alleine war im aber zu öd, da es ja für uns keine Überraschung sein würde, und so sollten es für jeden 2-3 Leckereien werden.

 

image

Maria verwöhnte uns mit

  • Bacon Jam: verdammt lecker, kommt mir ab sofort auf jedes Käsebrot und schmeckt auch vorzüglich in Sahnesauce aufgelöst zu Geschnetzeltem. Ich besorge Euch noch das Rezept. Maria?!
  • Raffaello Creme: Für uns Kokosliebhaber ein Genuss. Als hätte sie es gewusst, gab es gleich einen Löffel dran…
  • Chocolate Amaretti: leckerste Schokokekse der Welt. Das Rezept brauchen wir alle auch. Dringend! Maaaaria!
  • Als Zugabe war ein echter Bergkäse im Päckchen. Der war gleich am nächsten Tag alle. Kräftiger Käse kommt hier sehr gut an.

 

image

 

Guido packte sein Päckchen auch voll mit Glückseligkeiten

  • natürlich die leckeren Sahne-Salz-Karamellen und wir waren zurecht gierig darauf!
  • Himbeer-Hot-Sauce: ist so eine tolle Mischung aus fruchtig und pikant. Passt zu ganz vielen Sachen, z. B. zum Grillfleisch
  • Lime-Meltaways: ist genauso, wie es der Name schon erwarten lässt. Wahnsinnig lecker und zitronig mögen wir hier auch alle. War auch ziemlich schnell alle.
  • Als Zugabe hatte Guido uns noch Zitronenpfeffer reingelegt, was sehr gut zu meinem Knoblauchsalz passte. Alle Rezepte von Guidos Köstlichkeiten findet ihr hier.

 

 

 

image

image

 

Für Julia und Anna gab es auch noch tolle Glitzergeschenke von Guido!

 

Da Ostern vor der Tür stand, gab es von mir

  • Eierlikör (mit Uropas gutem selbstgebrannten Schnaps!)
  • Knoblauchsalz
  • Rosmarinpralinen

Für die Kids hatte ich noch Kleinigkeiten genäht.

Nun zu den Rezepten. Guido schreibt er möchte und kann nicht mehr ohne die Rosmarinpralinen leben. Nein, das möchte ich Guido auch nicht antun, sie sind wirklich ganz toll. Schmelzen ganz zart im Mund und der aparte Rosmaringeschmack macht sie zu etwas besonderem. Guidos Sohn ist kulinarisch übrigens so gut geschult, dass er auf Anhieb auf „Thymian oder so“ tippte. Super, oder?

 

Rosmarinpralinen

image

 

 

 

Ihr braucht:

  • 75g Sahne
  • 20g Wasser
  • 20g Zucker
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 160g Zartbitterkuvertüre
  • 20g weiche Butter
  • Kakaopulver
  • noch 1 Zweig Rosmarin

 

So geht’s:

 

Aus dem Zucker und dem Wasser einen Sirup kochen, also kurz köcheln lassen. Dann die Sahne und 2 Zweige Rosmarin zugeben aufkochen, und 15 Minuten ziehen lassen. Kuvertüre inzwischen in kleine Stücke brechen. Nach den 15 Minuten die Sahnemischung nochmal aufkochen und durch ein Sieb auf die Kuvertüre gießen und glatt rühren. Die Butter nach ein paar Minuten in die lauwarme Masse geben, glatt rühren und kalt stellen.

Ist die Masse recht fest geworden (das dauert eine Weile), kann sie entweder mit sehr flinken kalten Händen zu Kugeln geformt werden oder im Spritzbeutel zu kleinen Klecksen gespritzt werden. Bei uns gibt es zwar reichlich kalte Hände, aber wir spritzen lieber kleine Tropfen. Die Tropfen oder Kugeln wieder kalt stellen.

Nun einige Rosmarinnadeln ganz fein hacken und unter das Kakaopulver mischen. Die fertigen Pralinen im Kakao-Rosmarin-Pulver wälzen und schon fertig! Geht echt einfach und kommt immer sehr gut an.

Das Originalrezept ist bei Chefkoch mit einer Mischung aus Zartbitter- und Vollmilchschokolade. Aber wir essen lieber Zartbitter oder wie meine Kinder sagen: „Erwachsenenschokolade“ und ich finde das harmoniert sehr gut mit dem Rosmarin.

 

image

 

Die restlichen Rezepte gibt es dann in den nächsten Tagen, jetzt muss ich ins Bett. Das Osterferienprogramm ist straff und macht müde!

Was sind Eure liebsten Pralinen?

Eure Nunu

 

P.S. Übrigens haben wir drei gleich eine Tradition aus unserer Geschenkerunde gemacht und für den Sommer das nächste Päckchen geplant…

 

Advertisements

19 Gedanken zu “So eine leckere Dreier-Runde!

  1. Juchuuu! Jetzt steht meinem ersten Pralinen machen nichts mehr im Wege!
    Danke Nunu! ❤
    Der Rosmarin braucht sowieso eine frühlingshaftere Frisur 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Guido

    Gefällt mir

  2. Boah… Jackpot! Das trifft jetzt so beim Lesen voll meinen Geschmack. Ich mag Naschwaren mit einem Dreh ins Unerwartete. Genial! Danke 🙂
    Schön, dass Julia alles so wunderbar überstanden hat. Tapferes Mädchen.

    Lieben Gruß

    Gefällt mir

  3. Jaaa!
    Ich habe es verstanden!
    🙂 🙂 🙂
    *hihi* *schmunzel* *schmunzel*
    Demnächst! Demnächst werde ich euch die Rezepte liefern!
    Vielen Dank für die wunderbaren Rezepte und den tollen Bericht!
    Und ich freue mich, dass es Julia wieder gut geht! 🙂
    Umarmung aus der Ferne! ❤
    Allerliebste Grüße
    Maria

    Gefällt mir

  4. Pingback: Und was ist, wenn einem nach Ostern und Weihnachten zusammen ist? | Nunu loves

  5. Pingback: WARUM DIESES REZEPT MICH VOR “SCHLIMMSTEM” BEWAHRT UND DIR GLÜCKSELIGKEIT BESCHERT ……. | ★ LEICHTIGKEIT ★

    • Danke! Ich freue mich sehr, dass Du hierhergefunden hast! Herzlich willkommen, mach es Dir gemütlich und freue Dich auf was noch kommt…wann auch immer es kommen mag…manchmal dauert es auch eine Weile
      ;O)
      Liebe Grüße
      Nunu

      Gefällt 1 Person

  6. Pingback: what a fun! | Nunu loves

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s