Nutellastern

Nachdem wir jetzt alle in den letzten Wochen nur noch Wassermelone und Beeren in jeglicher Form gegessen haben, wird es wieder Zeit für ein paar anständige Kalorien…schließlich wollen wir ja alle unsere Figur halten und nicht etwa abnehmen.

Schreibt schon mal „1kg Nutellaglas“ auf die Einkaufsliste und plant für das Abendessen Wassermelone ein.

Nutellastern-das Auge isst mit

Im Netz kursieren ganz viele Rezepte für den leckeren Nutellastern, wo es den Anfang genommen hat, weiß ich auch nicht. Meistens wird es mit einem Hefeteig hergestellt, was sicherlich auch sehr köstlich schmeckt. Aber ich hatte nur wenig Zeit, bevor der Besuch kam und habe die easy-peasy Variante mit Blätterteig genommen.

Ihr braucht:

  • fertigen Blätterteig (4 Rollen)
  • Nutella (viel Nutella)
  • eventuell Eigelb

 

So geht`s:

Mit Hilfe einer Kuchenform aus den Blätterteigplatten große Kreise ausschneiden. Bei mir bleib an den Seiten so viel übrig, dass ich noch zwei kleinere Sterne für unsere Nachbarin machen konnte.

Nutellastern-Blätterteigkreis        Nutellastern- Resteverwertung

Diese Kreise werden nun mit Nutella bestrichen. Und wenn da in ALLEN Rezepten steht, man sollte den Rand etwas frei lassen, dann hat das seine Berechtigung. Ich musste das auch einsehen, als es zum Formen kann und Nutella überall rausquoll. Also lernt aus meiner Leichtsinnigkeit und lasst einen kleinen Rand frei.

Nutellastern2

So schichtet ihr jetzt 4 Blätterteigkreise übereinander, wobei die letzte Lage nicht mehr mit Nutella bestrichen wird. Dann in der Mitte der Kreise einen kleinen Kreis markieren. In diesen Kreis darf im folgenden Schritt nicht reingeschnitten werden.

Nutellastern4  Nutellastern5

Die Platten erst halbieren, vierteln, achteln und schlußendlich sechzehnteln, ABER ohne in den Kreis zu schneiden.

Dann nehmt ihr zwei dieser sechzehntel Stücke in die Hand und dreht sie voneinander weg.

Nutellastern8

 

Nun die Enden nochmal eine halbe Drehung weiter schwingen und zu einer Spitze zusammenfügen. Achtung! Auch hier könnt ihr von mir etwas lernen. Die Spitzen richtig fest verbinden, sonst geht es im Ofen wieder auf.

 

Nutellastern9

 

Wenn ihr das mit allen 16 Teilen gemacht habt, liegt ein kleines Kunstwerk vor Euch:

Nutellastern11

Mit viel Nutella am Rand, sieht es halt etwas gebräunt aus:

Nutellastern6

 

Nun, wer möchte, mit Eigelb bestreichen und für ca. 20 Minuten bei 200*C in den Ofen und tadaaa aus dem Stern wurde eine Blume, hexhex…

Nutellastern12

Ist sehr lecker, vorausgesetzt man mag Nutella. Mögen bei uns aber alle, bis auf meinen Mann. Wer kein Nutella mag, kann es auch mit Marmelade oder Kompott herstellen oder salzig mit Tomatenpesto, dann würde ich aber doch eher auf den Hefeteig zurückgreifen. Die Herstellung ist gar nicht kompliziert, es dauert aber doch ein Weilchen, bis man alles ausgeschnitten und verdreht hat.

Lasst es Euch schmecken.

Nutellastern7

Eure Nunu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

23 Gedanken zu “Nutellastern

  1. Das sieht ja toll aus! Und lecker ist es sicher auch, das darf ich meinem Holzwurm gar nicht zeigen *lach*
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    Gefällt mir

  2. So ein Rezept ist ganz nach meinem Geschmack. Ich könne mir höchtens Vorstellen es, aus Bequemlichkeit, nicht ganz so kunstvoll zu gestalten wie Du… Nutella drauf, einrollen, fertig! Schlimm, oder 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s