Elodie – ma cherie!

Die Mädels wachsen ständig. Gerade war ich doch shoppen und habe gefühlt 10 Hosen und 20 Kleider pro Kind gekauft (fragt nicht nach der Anzahl der Oberteilchen…100 mindestens) und zusätzlich noch wie eine verrückte Kleider genäht und schon marschiert die Julia vor mir her und hat „Hochwasserhosen“ an. Die haben doch heute Morgen gestern noch gepasst, da bin ich mir ganz sicher. Genauso bei den Kleidern, in zwei kommt sie nicht mehr rein und bei einem sieht man fast den Po.

Gut, also angesichts der tropischen Temperaturen, musste dringend ein luftiges Kleid her.

Elodie (2)

 

Ende Mai stöberte ich mal wieder durch meine Lieblingsblogs und stieß auf ein Kleid, was die liebe Christina alias Meermädchens Mama im Zusammenhang mit einem „Farbenmix-sew-along“ zeigte. Elodie!!!

Es steht ihrer Tochter ausgezeichnet und Christinas Tochter ist gleichalt wie Julia. Ich wusste gleich, dass ich diesen Schnitt brauche. aber ich bestellte ihn nicht gleich, erstens ist es ein Papierschnitt und ich finde es immer sehr anstrengend, die gewünschte Größe erst abzupausen und zweitens fand ich den Schnitt auch deutlich teurer als die meisten Ebooks, die man so findet.

Naja, wie so oft im Leben, schleicht man lange um etwas herum, denkt sich das eine oder andere Mal, dass man das doch auch selber zusammen gebastelt bekommt und schließlich, aus Mangel an Zeit und auch Lust sich das selber zusammen zu frimeln, bestellt man doch.

Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich froh bin, den Schnitt bestellt zu haben. Das Kleid sitzt sehr gut und die Schritte sind auch gut erklärt, es gibt sogar ein Video, welches man anschauen kann.

Ich hatte erst einen ganz bestimmten tollen Stoff im Kopf, aber man braucht unglaublich viel Stoff für diesen Mädchentraum, ich hatte zu wenig. Auch von anderen Stoffen hatte ich keine 2,60 Meter zu Hause liegen. Normalerweise nähe ich Kleider nie aus einem „Probestoff“, sondern immer gleich aus dem richtigen und bisher musste ich auch noch nie etwas wirklich wegschmeißen (bis auf das Feuerwehrkissen, wir erinnern uns). Aber bei 2,60 Meter war es mir etwas zu heikel einfach drauflos zu nähen. Also wühlte ich in der riesen großen Stoffkiste, die mir meine Freundin geschenkt hatte, nachdem ihre Nähmaschine kaputt gegangen war.

Was ich dort fand, war grandios. Einen leicht angerissenen Deckenbezug. Ganz tolle leichte weiße Baumwolle. Das war doch ideal zum Ausprobieren der Elodie.

Dann entdeckte ich noch das schöne Webband und so wurde aus dem alten Bezug eine wunderschöne, sommerliche Elodie, die meiner Tochter sehr gut gefällt.

Elodie

Elodie (8)

Elodie (3)

 

Elodie (2)

 

Übrigens gibt es inzwischen 3 erwachsene Frauen, die diesen Traum eines Schwingkleides auch haben wollen. Meine Freundin, der ich ein Bild ihres alten Bezuges schickte, unsere Lieblingsnachbarin, die uns im Garten sah und natürlich ich selber! Weiß jemand, ob es so einen Schnitt eines „Carmenkleides“ auch für Frauen gibt?

Das neue Lieblingstanzkleid verlinke ich noch mit Kiddikram, upcycling Dienstag,(leider doch nicht, da ist gerade Sommerpause. Wo ich doch zum ersten Mal mitmachen wollte. Schade, aber dafür bei handmadeontuesday,   my kid wears und creadienstag. Schaut Euch um, was andere für tolle Ideen hatten!

Kennt ihr Mädchen, die sich nicht gerne im Kreis drehen, wenn es so schön schwingt?

Eure Nunu

 

 

Advertisements

24 Gedanken zu “Elodie – ma cherie!

  1. Tolle Umsetzung!!
    Ich liebäugele auch schon länger mit diesem Schnitt.
    Toll finde ich auch, dass man das Kleid auch aus Jersey nähen kann. Aber der Stoffverbrauch ist ja wirklich enorm!!
    Ich pause gern die Schnitte mit durchsichtiger Allzweckfolie und Permanentmarker aus dem Baumarkt ab, das funktioniert prima.
    Liebe Grüße
    Silvia

    Gefällt mir

  2. Liebe Nunu,
    ein wundervolles Kleid hast du da gezaubert! Das Weiß ist wirklich schön sommerlich; sogar festlich und passt so gut zu den schwarzen Locken deiner Tochter :).
    Ich freue mich sehr, dass du auch auf meine Version dieses Kleides verweist. Dankeschön!
    Liebe Grüße von Christina

    Gefällt mir

    • Liebe Christina,
      Du warst doch meine Inspiration bzw. Dein Traumkleidchen in rosa!
      Wir haben übrigens gaaaanz dunkel-,dunkelbraune Haare, nicht schwarz. Ist nicht schlimm, nur ein running gag zwischen meinem Mann und mir, der uns auch immer schwarze Haare bescheinigt…
      Liebe Grüße
      Nunu

      Gefällt 1 Person

  3. Der Schnittkauf hat sich auf jeden Fall gelohnt! Du wirst es öfter nähen! Ich selbst habe gestern auch die zweite dieses Jahres gepostet. Ich habe den Schnitt sogar als Kommunionskleid genäht und für die Einschulung, aus Jersey wie aus Popeline. Alle Mädchen liebten die Kleider.
    Sommerliche Grüße
    Astrid

    Gefällt mir

    • Liebe Astrid,
      Ja ich finde auch, dass man das Kleid total chic machen kann durch den entsprechenden Stoff.
      Werde mir gleich mal deine beiden Versionen anschauen.
      Willkommen hier bei Nunu loves.
      Liebe Grüße
      Nunu

      Gefällt mir

  4. Oh…da werden Erinnerungen wach! Als meine Kinder klein waren hab ich auch ganz viel selbst genäht, vor allem die Kleider. Ich hoffe, das funktioniert jetzt mit dem Bild einfügen, das war mein Lieblingskleid für meine Tochter.

    Gefällt mir

  5. Hallo Du! Wie schön, dass du mal wieder was genäht hast!!! Es ist wirklich zuckersüss! Witzig – ich hab auch grad so grosse Lust, ein Mädchen-Sommer-Kleid zu nähen. (wie kommt das nur…?) Ich habe mir die letzten Tage schon einige Schnitte angeschaut, aber zu mehr hat es nicht gereicht – hab leider grad so wenig zeit 😦
    Einen sonnigen Tag wünsch ich Dir!

    Gefällt mir

    • Liebe Katrin,
      Ja, am Sonntag bei gefühlten (eventuell auch echten) 48 Grad in meinem kleinen Nähstübchen unter dem Dach…
      Ich freue mich auf Deine neuen Werke. Welche Schnitte hast Du Dir rausgesucht?
      Liebe Grüße
      Nunu

      Gefällt mir

  6. Hallo,
    Wie hübsch manchmal die günstigste Variante sein kann!! TOLL! Ich hab den Schnitt auch ewig beliebäugelt und nun endlich gekauft, und witzig, auch ich hab vor dafür Bettwäsche zu nehmen, Wenn auch weiß mit bunten Paisleys drauf.
    Übrigens schaut mal bei Makerist unter Laveya Schnitte, ich glaube es heisst Lara. ☺ Ich hab den Schnitt bereits hier, ein Fiftieskleid mit Carmenoberteil und Tellerrock, einfach ein Traum. Meins muss noch etwas warten, jetzt ist erstmal wieder die Maus dran. Aber das könnte genau sein was ihr sucht.
    Glg Fey

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s