Regenbogentorte und bunte Nudeln- how to do

Danke für die lieben Kommentare bezüglich Annas Geburtstag! Es macht mir einfach so wahnsinnigen Spaß Kindergeburtstage auszurichten.

Nun das how to do. Ist alles kein Hexenwerk.

2014_11_11g (35) [640x480]

 

Regenbogentorte mit Streuseln:

Ihr braucht für den Teig:

  • Das doppelte Rezept vom Wunderkuchen  (oder einem anderen Biskuitboden)
  • 6 Lebensmittelfarben (ich nehme Gelfarben, die sind intensiver als die aus dem Supermarkt)
  • 26er Kuchenform

So geht’s:

Erstmal die einfache Menge des Wunderkuchens nach Rezept zusammenrühren und in drei gleichmäßige Portionen aufteilen. Diese z.B. mit lila, blau und grün einfärben und einzeln backen. Achtung die Backzeit verkürzt sich natürlich sehr, da es ja nur ein Drittel der Teigmenge ist. Bei mir waren es exakt 18 Minuten bis zum perfekten Ergebnis, aber das hängt von Eurem Ofen ab, macht am besten die Stäbchenprobe. Es funktionier super, wenn ihr die Form mit Backpapier auslegt, statt sie einzufetten.

Wenn dann alle drei Schichten gebacken sind, verfahrt ihr mit den nächsten drei Schichten genauso, färbt sie aber in rot, orange und gelb ein. Genauso kann man auch nur eine Farbe nehmen und diese immer schwächer werden lassen, so entsteht auch ein sehr schöner Effekt, wenn die Torte angeschnitten ist.

 

Ihr braucht für die Zitrone-Buttercreme:

  • 350g weiche Butter
  • 750g Puderzucker
  • 3-4 Eßlöffel Zitronensaft

 

So geht’s:

Es ist recht wichtig, dass die Butter weich ist, laut Rezept ist es auch wichtig, dass der Puderzucker gesiebt wird, aber ihr wisst ja, dazu bin ich echt zu faul, egal ob es sich dabei um Mehl oder Puderzucker handelt, das fällt bei mir aus, wegen „is nich“!

Die Butter und den Puderzucker also nun mit dem Handrührgerät schlagen bis eine Creme entsteht, dann den Zitronensaft langsam zugeben und fertig.

Wenn alle Tortenböden ausgekühlt sind, könnt ihr mit dem Schichten beginnen. Erst den lila Boden, dann Buttercreme drauf verteilen , dann den blauen Boden und wieder Buttercreme drauf…immer so weiter…am Schluss wird die gesamte Torte mit Buttercreme eingestrichen. Wenn man, so wie ich keinen Tortenspatel besitzt, geht es auch ganz prima mit einem angefeuchteten Teigschaber, man kann die Creme recht dünn verteilen. Das sollte man auch, denn sonst wird es doch etwas mächtig. Nun eine Riesenpackung Streusel öffnen und gleichmäßig auf der Torte verteilen. Ich habe Anleitungen gesehen, wo die Torte durch die Streusel gewälzt wird, das würde ich aber nur mit einer Torte mit kleinem Durchmesser machen, sonst brechen die einzelnen Schichten. Ich habe die Streusel mit Hilfe eines Tortenhebers und meinen Händen Stück für Stück „rangebebbt“, das geht ganz gut. Allerdings muss man danach die Küche saugen, trotz Blech drunter, fällt doch einiges auf den Boden. Das Blech musste ich übrigens nicht ausleeren, meine Kinder standen unter dem Vorwand, dass sie mir helfen wollen, neben mir und stibitzten sich alle runterfallenden Streusel. Gerne hätte sie auch auf diese Weise den Boden gesäubert, aber das durften sie leider leider nicht…ich Spaßbremse…

2011_11_11b2

 

 

 

Bunte Nudeln:

 

2014_11_11g (19) [640x480]

 

 

Ihr braucht:

  • Nudeln egal welcher Form, Spaghetti sehen auch toll aus
  • Lebensmittelfarben
  • Gefriertüten (so viele, wie ihr auch Farben habt)
  • Wasser

 

So geht’s:

Ihr kocht die Nudeln wie gewohnt, in der Zwischenzeit bereitet ihr für jede Farbe eine Gefriertüte vor. Diese Tüten füllt ihr mit Wasser und einer Lebensmittelfarbe, also zum Beispiel rot, die nächste Tüte dann mit Wasser und blauer Farbe und so weiter. Wenn die Nudeln fertig sind, gießt ihr sie wie gewohnt ab und teilt sie gleich in die verschiedenen Tüten auf. Knetet das Nudel-Wasser-Gemisch ein wenig, damit die Farbe an alle Nudeln kommt und lasst es dann 3-4 Minuten liegen. So saugen die nudeln sich mit der Farbe voll. Nach den 3-4 Minuten gießt ihr jede Nudelfarbe einzeln in einem Sieb ab und spült sie mit etwas Wasser ab um überflüssige Farbe abzuspülen, sonst färben gerade die kräftigen Farben die anderen Nudeln und das sieht nicht so schön aus. Voila, das war es schon. Kinder lieben diese bunten Nudeln.

 

Viel Freude am Nachmachen.Habt ihr spezielle Gerichte, die Eure Kinder gerne essen?

 

Eure Nunu

Advertisements

4 Gedanken zu “Regenbogentorte und bunte Nudeln- how to do

  1. Sooo geht das also mit den Nudeln! Das hat mir das schlimmste Kopfzerbrechen bereitet!
    Das werde ich auch mal ausprobieren 🙂

    Sohnemann hat sich Fondue zum Geburtstag gewünscht. Raclette war die zweite Wahl. Er mag den Eventcharakter!

    LG mcl

    Gefällt mir

  2. liebste nunu,

    ich dachte, das man die nudeln vor dem essen färben würde. hatte sowas mal im internet gesehen, um ketten aus bunten nudeln zu basteln ;-))

    ich muß aber fragen: schmeckt man die farbe nicht? ich habe mal regenbogenmuffins gemacht für die tochter einer freundin und habe diese pulverfarben genommen, die auch sehr gut färben und ich fand die muffins etwas bitter. die kids hats nicht gestört, aber mich 😉

    buttercreme mache ich immer auf basis von vanillepudding. das finde ich seeehr lecker! bei bedarf gebe ich dir gern das rezept. aber sicher kennst du das eh schon!

    drücker…Nadine.

    Gefällt mir

    • Liebe Nadine,
      nein die Nudeln schmecken wie immer, auf keinen Fall bitter.
      Mir ist nur ein einziges Mal ein Kuchen, auch nach 2 Stunden im Ofen nicht fest geworden und ich habe das auf die Lebensmittelfarbe geschoben. Aber ansonsten, habe ich bisher nie eine Auswirkung von der Farbe gespürt…
      Liebe Grüße
      Nunu

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s