Wowereits Einfluss ?

Unsere kleine Haselmaus wurde im November drei Jahre alt. Sie fieberte ihrem Geburtstag schon seit gefühlten 11 Monaten entgegen, wie das ja bei den meisten Kindern so ist.  Anna hat oft sehr klare Vorstellungen, wie etwas sein soll und kann diese auch sehr gut formulieren. So war es natürlich auch dieses Mal. Sie wollte einen bunten Geburtstag mit vielen Kindern. In den Kindergarten wollte sie unbedingt Cake Pops mitnehmen und zu Hause sollte es eine bunte Torte geben. „Eine Raupe Nimmersatt Party, bitte“ Aber auf „Raupe Nimmersatt“ hatte ich dieses Jahr keine Lust, die ersten beiden Geburtstage von Anna standen schon unter diesem Motto und ich hatte alle Ideen aufgebraucht.

2014_11_11g (34) [640x480]

Zu einem bunten Geburtstag fiel mir das Motto „Regenbogen“ ein. Das fand Anna auch auf Anhieb toll. Als meine Freundin mich fragte, was denn das Motto sei und ich es ihr erzählte kam von ihr: „Cool, eine Schwulen-Lesben-Party für Dreijährige!“ Wir mussten herzlich lachen und so wurde es das zweite Motto, „Christopher Street-Day im Hause Nunu und Co“

Die Einladungskarten sahen folgendermaßen aus:

 

2014_11_11 (3) [640x480]         2014_11_11 (2) [640x480]   2014_11_11 (1) [640x480]

Wir schnitten die Körper aus, malten Hände und „Klack-Klack-Schuhe“ und klebten als Kopf einen Bonbon auf. Da Anna auch manchmal zwei Zöpfe trägt, passte es sehr gut.

An der Regenbogentorte hatte ich zu knabbern, direkt an Annas Geburtstag feierten wir in Familie und da sah die Torte noch sehr misslungen aus. Ich hatte eine 20er Kuchenform genommen und die Schichten wurden viel zu dick, so dass ich nach drei Farben aufhörte und die Torte eher einem Döner glich als einer schicken Torte. Zum großen Kindergeburtstag nahm ich eine normale 26er Form und dann wurde sie zum Glück genau so, wie ich sie mir vorgestellt hatte, so sahen die einzelnen Schichten aus:

2014_11_11b (5) [640x480]

 

Dann kam noch Zitronenbuttercreme drum und jede Menge Streusel:

2014_11_11b1                       2014_11_11b (7) [640x480]                         2011_11_11b2

 

2014_11_11g (20) [640x480]

Angeschnitten sieht es dann so aus:

 

 

2014_11_11g (35) [640x480]

 

Es war das erste Mal, dass ich eine Buttercreme verwendet habe, ich dachte immer, dass es zu mächtig wäre. Aber ich muss sagen, dass diese Zitronenbuttercreme sehr lecker war und man gut so ein 6 Schichtenstück essen konnte, natürlich waren es eher schmale Kuchenstücke.

 

Passend zum Motto gab es noch Muffins mit Regenbodendeko:

2014_11_11g (24) [640x480] 2014_11_11g (17) [640x480]2014_11_11g (4) [640x480]

Überhaupt wurde alles in den Regenbogenfarben dekoriert, Achtung nun gibt es eine Bilderflut:

2014_11_11g (1) [640x480] 2014_11_11g (21) [640x480] 2014_11_11g (16) [640x480] 2014_11_11g (15) [640x480] 2014_11_11g (14) [640x480] 2014_11_11g (25) [640x480] 2014_11_11g (11) [640x480] 2014_11_11g (8) [640x480]

Der Clou waren allerdings die bunten Nudeln zum Abendessen:

 

2014_11_11g (19) [640x480]

Die Kinder hatten viel Spaß, allerdings Topfschlagen kam nur sehr verhalten an, erst als wir vereinbarten, dass Augen zumachen reicht und das Tuch wegließen, machten mehr mit. Dafür war die Schatzsuche draußen sehr beliebt. Eine Aufgabe bestand darin, einen Hampelmann zu springen, das können natürlich noch nicht alle 3-jährigen, aber eine kleine Freundin von Anna hat es seit dem geübt und am Freitag ihrer Mama aufgeregt erzählt, dass sie nun kann, was die Julia konnte und dabei sprang sie den Hampelmann in perfekter Ausführung!

Der dritte Geburtstag ist wirklich etwas besonderes, die Kinder möchten Spiele spielen, sind aber oft zu aufgeregt oder schüchtern, um sie dann durchzuhalten. Erst draußen bei der Schatzsuche blühten alle richtig auf, danach verteilten sie sich in alle Zimmer und probierten Annas und Julias Spielsachen aus. Sie waren so vertieft und glücklich, dass ich meine Bastelaktion einfach wegließ. Es reichte, was sie schon erlebt hatten.

Anna war glücklich mit ihrer kunterbunten Geburtstagsfeier und ich war auch glücklich, durfte ich doch so viele neue Dinge ausprobieren, färben und dekorieren und dabei noch meiner Tochter und ihren Freunden ein schönes Fest bescheren.

Übrigens war es diesmal der erste Geburtstag, an dem wir keine Plätzchen als Einstimmung gebacken haben. Julia war der Meinung, dass sie so kurz vor der Adventsbackerei wirklich keine Lust hätte nochmal Kekse zu backen, also konzentrierten wir uns auf andere Vorbereitungen und beklebten zur Einstimmung die Mitgebseltütchen:

2014_11_11g (5) [640x480]

 

2014_11_11g (7) [640x480]                2014_11_11g (6) [640x480]

 

Rezepte für die Regenbogentorte und die bunten Nudeln dann morgen oder übermorgen und irgendwann zeige ich Euch noch die Raupe Nimmersatt Party.

 

Habt ihr Erfahrungen mit Buttercreme oder mögt ihr lieber fruchtige oder schokoladige Kuchen?

 

Eure Nunu

 

 

 

Advertisements

11 Gedanken zu “Wowereits Einfluss ?

    • Liebe Jutta,
      Darfst Du da überhaupt noch den Geburtstag ausrichten oder findet es in einem Keller mit lauter Musik und ohne Licht statt? ;0)
      Danke für den süßen Mistelzweig heute im Adventskalender
      Liebe Grüße
      Nunu

      Gefällt mir

  1. Oh wie toll – CSD bei euch. Wir feiern auch seit Jahren Mottoparties. Mein großer ist jetzt 13 und der kleine 5. Beide waren begeistert vom Cowboygeburtstag. Da durften alle mit dicken Bohnen auf Pappbecher schießen – ein riesen Spaß. Kuchentechnisch bin ich nicht so begabt wie du. Da hab ich oft nen einfachen Blechkuchen gemacht und nach dem Backen Gummibärchen oder Smarties drauf verteilt.
    Ich bin immer ganz begeistert, wenn nach der angebotenen Aktion (basteln, sporteln, Schatzsuche oder ähnlichem) alle in die Zimmer entschwinden und spielen, da können dann auch mal die organisierenden Eltern in Ruhe schnaufen und ein aromatisches Heißgetränk zu sich nehmen.
    Lieben Gruß
    Sabrina

    Gefällt mir

    • Oh ja, wir machen immer Chili con carne für die Eltern und dann beim gemeinsamen Abendessen, ist es für mich der schönste Moment. Alles lief gut, keiner verletzt, alle glücklich und nun schwatzen…
      Cowboy-Party würde ich auch gerne mal machen, aber meine Mädels wollten bisher nicht.
      Liebe Grüße
      Nunu

      Gefällt mir

  2. Pingback: Feenstaub für alle | Nunu loves

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s