Wenn eine (kleine) Dame eine Reise tut…

…braucht sie dringend ein Etui!

Als Julia kleiner war, habe ich ihr regelmäßig die Haare geschnitten, weil ich Mädchen mit kurzen Haaren so sehr mag. Sie sehen frecher, unternehmenslustiger aus. Abgesehen davon, dass es natürlich auch viel praktischer ist. Aber seit etwa einem Jahr wünscht Julia sich sehnlichst lange Haare, am liebsten bis zum Boden. Da sie beim Kämmen und Waschen der Haare gut mitmacht, darf sie die Haare wachsen lassen, vielleicht nicht bis zum Boden, aber bei Locken dauert es ja eh viel länger bis sie lang aussehen. Sie wachsen 1cm und kringeln sich 1cm weiter hoch.

Jedenfalls haben wir viele Haarspangen! Da Anna wiederum alles haben möchte, was ihre große Schwester hat, haben wir sehr sehr viele Haarspangen. Ab und an wird auch mal eine verloren, aber das fällt nicht weiter auf, denn es sind wirklich unzählige im Haus. Wir versuchten sie in hübschen Schachteln aufzubewahren. Aber dann wurde eine ganz bestimmte gesucht, muss ja schließlich zum Kleid des Tages passen, und schon liegen alle auf dem Boden. Und dort bleiben sie auch gerne mehrere Tage Wochen, wenn ich sie nicht wegräume.

Also versuchten wir sie an hübschen Bändern geklippt im Zimmer aufzuhängen. Aber die Bänder konnten nur sehr weit oben im Zimmer aufgehangen werden und da kamen die Kinder dann nicht ran. Nachdem ich einmal ins Zimmer kam und Julia den Stuhl auf den Tisch gestellt hatte und selber auf dem Stuhl stand, um sich die oberste Haarspange zu nehmen, fiel diese Möglichkeit der Aufbewahrung auch aus.

Außerdem wollten wir kurz darauf verreisen und Julia wünschte sich eine schöne Tasche für ihre Haarspangen. Genau in diesem Dilemma steckend, entdeckte ich die super Anleitung von aprilkind für ein Haarspangenetui.

Ihr Etui ist oben rund, wir wollten es gerne spitz, aber ansonsten habe ich mich an die sehr gut erklärte Anleitung gehalten, das Schnittmuster kann man kostenlos runterladen.

2014_07_23_Haarspangenetui1    2014_07_23_haarspanenetui22

Auf den Bildern sind die Etuis meiner Töchter zu sehen, aber inzwischen habe ich schon sehr viele mit den unterschiedlichsten Stoffdesigns verschenkt. Für Mädchen einfach ein tolles Geschenk und wirklich zügig genäht.

Auf der Reise wird das Etui einfach zugeknöpft und dann im Ferienparadies aufgehangen. Zu Hause hängt es auch im Bad und präsentiert die Haarspangen und Zopfgummis, so dass man in Windeseile morgens das passende Spängchen zum Outfit finden kann! Was das morgens an Zeit spart, da ist fast ein zweiter Kaffee für die Mama drin. Probiert es aus, der zweite Kaffee am Morgen ist der beste!

2014_07_23_Haarspangenetui5

Die schönen Blumen hat meine Mutter gehäkelt und bei ihrem letzten Besuch mit Julia an Rohlinge genäht. Sind sie nicht zauberhaft? Absolute Lieblingshaarspangen im Moment.

Wo befinden sich Eure Haarspangen?

Eure Nunu

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wenn eine (kleine) Dame eine Reise tut…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s